Von der Schwäbischen Alb bis zu den Wiener Weinbergen

Der Bezug zur Landschaft, der Dialog zwischen Alt und Neu, die Neuinterpretation traditioneller Bauformen und Materialität, präzise Raumgefüge, klare Strukturen, strenge Ordnung oder die Inszenierung eines Lebensgefühls – jeder Kontext ist anders und all das hinterlässt seine Spuren im Entstehungsprozess unserer Häuser.

Haus R in Albstadt (DE)

Die besondere Panoramalage dieses Hauses hat uns dazu bewogen, die gesamte Südseite des Satteldachhauses bis unter den Giebel zu verglasen. Ein wesentliches Ziel des Entwurfs und der ausdrückliche Wunsch des Bauherrn waren es, zukunftsorientierte, nachhaltige Materialien zu verwenden und den Baukörper harmonisch in die Umgebung einzubinden. Bis auf die erdberührenden Teile wurde das Haus als Holzbau errichtet. Das weit auskragende Satteldach schützt Wohnräume und Terrasse vor zu viel Sonne und unerwünschten Einblicken. Sichtbeton, Holz und Glas prägen die gesamte Gestaltung des Hauses innen sowie außen. Im Wohnraum bietet eine vom Dach abgehängte Galerie Platz für einen Arbeitsraum und schafft eine teilweise doppelte Raumhöhe bis unter das Dach.

 

Details zu Haus R, Albstadt (DE)

Bis auf die erdberührenden Teile wurde das Haus als Holzbau errichtet.
Der Wohnbereich öffnet sich mit seiner Glasfront nach Südwesten.
Ein wesentliches Ziel war es, den Baukörper harmonisch in die Umgebung einzubinden.

Haus B in Wien

Die einzigartige Lage des Hauses auf einem extrem steilen Hang besticht mit einem fantastischen Panoramablick über Weingärten und die Wiener Hausberge bis zur Donau. Deshalb verfolgten wir von Anfang an mit dem Bauherrn das Ziel, diese Landschaftskulisse ins Haus zu holen und erlebbar zu machen. Ein allseitig verglaster 36 Meter langer Riegel mit außenliegendem, graphitgrauen Stahltragwerk schwebt 12 Meter frei auskragend auf dem massiven Sockel. Als Kontrast zur transparenten Stahl-Glasfassade ist das Innere gleich einer Holzschatulle vollständig mit Eiche verkleidet.

 

Details zu Haus B, Wien (AT)

Der verglaste Riegel schwebt 12 Meter frei auskragend auf dem massiven Sockel.
Der offene Wohn-Ess-Kochbereich mit fantastischem Ausblick.

Ergebnis ist ein moderner, kubischer Bau mit hohen architektonischen Ansprüchen, der sich die schwierige Hanglage zu Nutzen macht. Selbstbewusst, mit klaren, fast strengen Linien inszeniert das Haus sich und die umgebende Landschaft.

Haus K in Sulzberg (AT)

Mit Haus K ist uns eine Nachverdichtung gelungen, die auf einem beengten Hanggrundstück mitten im Siedlungsgebiet großzügiges Wohnen mit Privatsphäre und freiem Blick ermöglicht. Das gelungene Spiel der Materialien Holz, Glas und Beton verleiht dem kubischen Baukörper Leichtigkeit und Transparenz. Straßenseitig eher verschlossen, öffnet sich das Haus nach Süden mit raumhohen Verglasungen und fokussiert den Blick  auf die einzigartige Aussicht. Bedingt durch die extreme Hanglage haben wir die Räume auf drei Etagen aufgeteilt. Straßenseitig betritt man ebenerdig die oberste Ebene mit Garage und großzügigem, offenen Wohnraum. Im mittleren Stockwerk liegen die Schlafzimmer und im Untergeschoss sind eine Einliegerwohnung und ein Büro untergebracht. Holz und Sichtbeton erzeugen mit ihrer klaren Formensprache eine moderne und gleichzeitig heimelige Atmosphäre.

 

Details zu Haus K, Sulzberg (AT)

Haus P, Allgäu (DE)

Am Rande einer dicht bebauten Siedlung im Allgäuer Hügelland haben wir ein wohl durchdachtes, vielfältig nutzbares Wohnhaus aus Holz errichtet, das die umgebende Natur maßgeblich einbezieht. Die zurückhaltende, horizontal gegliederte Architektur mit der Fassade aus heimischen Hölzern fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Die Auskragung des Wohngeschosses und der rundum laufende Balkon des Dachgeschosses wirken als konstruktiver Sonnenschutz für die darunter liegenden Räume. In den Innenräumen dominieren wohnliche Eiche und heller Kalkputz.

 

Details zu Haus P, Allgäu (DE)

 

Haus STA in Dornbirn (AT)

Das Haus ist als leichter Holzbau konzipiert, mit großzügigem Wohn-, Koch- und Essraum, Büro und Gästebad im Erdgeschoss; Kinderzimmern und Elternschlafzimmer mit Bad und Ankleide im Obergeschoss. Richtung Süden und Garten erweitern raumhohe Schiebetüren den Wohnraum ins Freie, mit direktem Zugang zu Terrasse und Sichtbetonpool.

 

Details zu Haus STA, Dornbirn

Ein harmonischer Gesamtentwurf und eine urbane Rückzugsoase für die ganze Familie.
Ein durchgehender Balkon mit Holzbrüstung bietet den raumhoch verglasten Schlafräumen Privatheit und Geborgenheit.