Kapfturm, Feldkirch (AT)

Mit dem Kapfturm realisieren wir ein ambitioniertes Projekt, das zeitgemäße und nachhaltige Antworten auf die Bedürfnisse der boomenden Stadt Feldkirch liefert. Mit einem innovativen, multifunktionalen Konzept konnte unser Büro Anfang 2020 die Jury des zweistufigen Wettbewerbs überzeugen.

An den Hang des Ardetzenbergs gelehnt, entstehen ein Restaurant, ein Hotel mit 19 Zimmern, 20 Mietwohnungen sowie eine Skybar. In exponierter, hochfrequentierter Lage am Tunneleingang, der die Altstadt mit den nordwestlichen Stadtteilen verbindet, markiert der Kapfturm das „Tor zur Stadt“. Bis 2004 stand hier ein traditionsreiches Gasthaus, seither liegt das Areal brach. Nun soll die Fläche wieder ein „fixer und attraktiver Bestandteil des Stadtlebens“ werden, so Investor Alfred Geisinger.

Das Restaurant im Erdgeschoss belebt die gastronomische Tradition dieses Ortes, die drei Stockwerke darüber beherbergen ein 38 Betten-Hotel. Um den Bedarf an Kleinwohnungen zu decken, sind in den fünf Stockwerken darüber 20 urbane Apartments für Singles und Paare untergebracht. Von der Skybar in knapp dreißig Metern Höhe genießt man den Ausblick auf das Bergpanorama und die Tostner Burg.

Die Architektur des 27 Meter hohen Kapfturms orientiert sich an den mächtigen Felswänden des Ardetzenbergs, welche die Präsenz des Bauwerkes unterstützen, sowie den Baulinien und Sichtachsen der Umgebung. Der elegante, schlanke Bau nutzt mit seinem polygonalen Grundriss das Grundstück optimal aus. Durch die komprimierte Bauweise wurde ein großzügiger Vorplatz gewonnen, der attraktiv gestaltet und als Gastgarten sowie für Veranstaltungen, als Treffpunkt für Einheimische und Gäste genutzt wird.

Auftraggeber: Geisinger Kapfturm GmbH, Feldkirch
Standort: A-6800 Feldkirch, Kapfstraße
Architektur: Dietrich | Untertrifaller
Projektleitung: Peter Nussbaumer
Wettbewerb: 2020
Bauzeit: 2021-22
Fläche: ca. 1.500 m²
Kapazität: 20 Wohnungen, 19 Hotelzimmer, Restaurant, Skybar, Tiefgarage