Haus K, Wolfurt (AT)

Der kompakte Wohntrakt wird mit einem luftigen Flügel, bestehend aus Werkraum, Garage, offener und gedeckter Terrasse zur L-Form erweitert, die an die nördliche und östliche Grundstücksgrenze geschoben ist. Dadurch entsteht ein geschützter grüner Außenraum, der sich im Obergeschoß in die Terrasse und durch große Glaswände in den Wohnbereich erweitert. Die Schlafräume liegen im Erdgeschoß, gewohnt wird im Obergeschoß. Innen- und Außenwohnen bilden gleichwertige Flügel des sich nach oben weitenden Gartenraumes.
Während das Schlafgeschoß an einem Mittelgang mit paralleler Sanitärraumzeile organisiert ist, entwickelt sich der Wohnteil aus dem geräumigen Entree nach oben durch einen schmalen, einläufigen Stiegenzug, der auf die Terrasse führt. Zonierend wirken Küchenzeile, langer Esstisch und ein Wandschirm mit ausziehbaren Türen. Auf der anderen Längsseite verläuft ein Nebenweg, dessen Gegenpol zum Wohnraum ein kleines Studio ist. Glas, rotbraune Paneele aus Schalungssperrholz und durchgefärbtes Eternit bilden die äußere Haut.

Auftraggeber: Familie K
Standort: A-6922 Wolfurt
Architektur: Dietrich | Untertrifaller
Projektleitung: Susanne Gaudl
Wettbewerb: 1998
Bauzeit: 1998-2000
Fläche: 170 m²

Partner
Statik: Erich Huster, Bregenz /// Fotos: © Bruno Klomfar