Theater Ronacher, Wien

  • Theater-Wiem
  • Theater-Wien2
  • ronacher wien 02

Äusseres Erscheinungsbild: Das Etablissement Ronacher wird zu einem modernen multi- funktionalen Theater- und Eventbetrieb um- und ausgebaut. Die vom Denkmalschutz geforderte Beschränkung auf die Konturen des ehemaligen Stadttheaters ist sinnvoll, die notwendige Kubaturerweiterung in diesem Rahmen machbar. Das zusätzliche Volumen soll jedoch klar als zeitgemäße unverwechselbare bauliche Maßnahme ablesbar sein und das bestehende Gebäude bereichern und aufwerten sowie den strahlend hellen Ausdruck des obersten Bestandgeschosses und wichtige Gesimse und Kanten aufnehmen. Die Verkleidung erfolgt mit aussen mattweiss bedrucktem Glas. Die Motive werden aus der Historie des Gebäudes und seinem Verwendungszweck entwickelt. Das abgeschrägte Eckelement fungiert als Projektionsfläche mit Fernwirkung bis zur Kärntnerstrasse. Die klaren Glasbereiche reflektieren den jeweiligen Zustand des Himmels. Das Weiss reagiert ähnlich wie die weissen Putzflächen auf wechselnde Lichtverhältnisse. Auch am Abend werden dadurch unterschiedliche Stimmungen erzeugt. Einerseits werden die geschlossenen Teile von aussen wie der Bestand hell beleuchtet und der Nachthimmel dunkel reflektiert, andererseits die offenen Teile hell hinterleuchtet und die Motive treten dunkel hervor. Diese Effekte sollen auch umkehrbar sein. Das Ergebnis ist ein sehr stimmiges eigenständiges und lebendiges fast illusionistisches aber auch zurückhaltendes Erscheinungsbild – der gestellten Bauaufgabe in Inhalt und Ausdruck angemessen. An der Schellinggasse wird durch die gewählte Situierung des Lastenliftes für die Einbringung grosser Teile kein grosser Eingriff in die historische Fassade notwendig. Das Anlieferungstor und der Ausgang Stiege Schellinggasse sind gut integriert, die Portalöffnungen im Bereich der neuen Hinterbühne werden in ihrer Dimension belassen und durch Schaukästen mit Rückprojektionen wird das Theater auch hier aufgewertet.

(Erläuterungstext, 2005)

Standort
Architektur
Wettbewerb
Rang
Vollbild verlassen