Stadtbücherei, Dornbirn

  • SBD DUA-CS 01
  • SBD DUA-CS 02
  • SBD
  • SBD
  • SBD
  • SBD DUA-CS 06

Die neue Stadtbücherei in Dornbirn soll als generationenübergreifender und multimedialer Lernort für die Bevölkerung dienen. Dabei werden Schwerpunkte auf die Lese- und Sprachförderung, die Vermittlung von digitalen Schlüsselkompetenzen sowie auf Beratung und Schulung bei der Informationsrecherche, -beschaffung und –bewertung gesetzt. Daneben soll die „Lernort-Bibliothek“ verstärkt Möglichkeiten der Information, Inspiration und Konzentration im klassischen Sinn bieten sowie kommunikative Austauschmöglichkeiten zulassen.

Das Projekt positioniert einen „freigeformten“ zweigeschossigen Pavillon in den Park und kontrastiert so angenehm mit den rechtwinkeligen Baustrukturen der Umgebung. Durch das Gebäude führt ein Gang, der sich zu einem zweigeschossigen, von oben belichteten Atrium öffnet, der das Foyer, zentrale Ausleihe und Lounge enthält.

Die Abteilungen „Sachbuch“ und „Belletristik“ liegen im ersten Obergeschoss und gruppieren sich um diesen zentralen Raum. Der Kinderbereich erhält in einer Hälfte des Erdgeschosses ausreichend Präsenz und kann gleichzeitig akustisch vom oberen Geschoss getrennt werden.

Vor die gläserne Haut des Gebäudes wird in einem Abstand von 70 cm eine „ziegelgitterähnliche“, dekorative Fertigteilstruktur gestellt, die man in verwandter Form in bäuerlichen Wirtschaftsgebäuden findet. Der Pavillon vermittelt bei Tag aber auch bei Nacht, wenn das Licht gefiltert durch die Gitterfassade in den Park strömt, den Eindruck eines offenen Ortes für alle Bewohner der Stadt.

Auslober
Architektur
Wettbewerb
Rang
Fläche
Partner
Vollbild verlassen