Schulerweiterung Lew Tolstoi, Berlin

  • 20160324_Lew-Tolstoi-Schule_Berlin_Lageplan-web
  • 20160324_Lew-Tolstoi-Schule_Berlin_EG-web
  • 20160324_Lew-Tolstoi-Schule_Berlin_OG-web
  • 20160324_Lew-Tolstoi-Schule_Berlin_Schnitt_Ansicht-web
  • 20160324_Lew-Tolstoi-Schule_Berlin_Picto-web

Der Entwurf „1+1=1“ erweitert mit seinem klaren Schulanbau und dem Neubau der Sporthalle die bestehende Lew-Tolstoi-Schule zu einer neuen ganzheitlichen Schule. Die präzise Setzung der Baukörper ermöglicht eine gute Orientierung und übersichtliche Außenräume.

Herzstück der neuen Schule ist das Licht durchflutete Atrium, das zwischen dem Bestands- und dem Neubauliegt. Der Anbau wird parallel über die Länge der Ostfassade des Bestandes errichtet und mit Brücken an die bestehende einhüftige Erschließung angebunden. Einläufige Treppen im Luftraum zwischen den Brücken erschließen das Atrium vertikal und ermöglichen Blickbeziehungen und ein kommunikatives lebendiges Miteinander.

Das Halbgeschoß zwischen dem im Bestand neu organisierten Verwaltungsbereich und dem Pausenhof wird über Sitzstufen und eine breite Freitreppe verknüpft (Pausenhalle / Forum). An Forum und Schulhof liegen unmittelbar die gemeinsam genutzten Bereiche wie die Mensa und die Bibliothek als auch die Gemeinschaftsräume für die Nachmittagsbetreuung.

Der Neubau der Halle liegt mit seinem Eingang gut sichtbar an der Zwieseler Strasse. Die Ausrichtung des Baukörpers erfolgt mit seiner Längsseite wegbegleitend in Richtung des Schulgebäudes.

Auslober
Architektur
Wettbewerb
Rang
Fläche
Partner
Vollbild verlassen