City of Wood, Bad Aibling

  • 1_Visualisierung
  • 3_Visualisierung
  • 2_Visualisierung

Die Lage des Bearbeitungsgebietes wird einerseits von den Gebäuden der ehemaligen Kaserne, zum Anderen vom tiefer gelegenen Fließgebiet des Moosbaches bestimmt.

Der Entwurf nimmt diese topographische Situation auf. Zeilenbauten fassen das ehemalige Kasernengelände neu, im vom Moosbach durchflossenen Areal werden Solitärbauten errichtet. Der Charakter der Parklandschaft wird durch die organische, allgemein zugängliche Wegeführung  unterstützt. Die einzelnen Wohngebäude bilden Gruppen, die die Bildung von Nachbarschaften unterstützen. An der Staatsstraße im Nordosten wird das Gebiet von einer Zeilenbebauung aus Reihenhäusern und einem Geschoßwohnungsbau abgeschlossen.

Das Zentrum des Areals bildet eine baumbestandene, multifunktionale Freifläche. Durch den Belag aus Schotterrasen ist sie als Parkplatz, aber auch als Fest- oder Spielplatz verwendbar. Durch die bewußt undefinierte Nutzung der Freifläche kann flexibel auf den tatsächlichen Stellplatzbedarf reagiert werden. Falls nötig, ist eine Tiefgarage im Bauabschnitt 3 unter der Reihenhausbebauung denkbar.

(Auszug aus dem Erläuterungsbericht)

 

Standort
Auslober
Architektur
Wettbewerb
Rang
Fläche
Kubatur
Vollbild verlassen