Werkstattgespräch in Bregenz

In der zv:vlbg-Serie “Werkstattgespräch” am 21.01.2016 in unserem Büro in Bregenz, welches von vai-Direktorin Verena Konrad moderiert wurde, äusserten sich Helmut Dietrich und Much Untertrifaller zu aktuellen baukulturellen Themen.

Much Untertrifaller: “Inzwischen ist es komischerweise so, dass in manchen Regionen im konstruktiven Holzbau im mehrgeschossigen Wohnbau viel mehr passiert als bei uns im Ländle. Man  hat das Gefühl, dass dieses Thema bei unseren Bauträgern nicht mehr so existent ist, wie z.B. derzeit in Wien oder Frankreich oder Deutschland. Dort passiert aktuell viel mehr als bei uns. Auch dort werden sie natürlich Lehrgeld bezahlen, genau wie wir das hier vor zwanzig Jahren gezahlt haben. Ohne mit der Wimper zu zucken wird gebaut: kein Mensch interessiert sich für Hirnholz, aber alles wird voll dem Wetter ausgesetzt. In drei bis vier Jahren werden sie dann drauf kommen, dass das so nicht funktioniert und eben erleben - wie wir es im Ländle damals auch erlebt hatten – dass die Dächer den ersten Begehungen nicht mehr Stand halten.” 

DUA-Werkstattgespraech-2