Jagdschlossgasse, Wien

  • 989-Jagdschlossgasse_Vis_Web_(C) Kieran Fraser
  • 989-Jagdschlossgasse_aussen1
  • 989-20160620-fassadenstudie-rendering-var2-web
  • Jagdschlossgasse Rückseite_s
  • Jagdschlossgasse-Interior_Brick-Visual
  • 989-Jagdschlossgasse,-Wien-E0
  • 989-Jagdschlossgasse,-Wien-Schnitt

Das Grundstück zeichnet sich durch einen unverwechselbaren Parkcharakter mit großem Baumbestand aus. Mit dem Rückbau der disponiblen Flügelbauten auf die beiden ursprünglichen Villen mit deren Zwischenbau und der Ergänzung dreier frei angeordneter Neubauten im Süden wird dieser Parkcharakter wieder hergestellt und zum signifikanten Wohnquartier im Grünen. Die drei scheinbar spielerisch zueinander verdrehten Solitäre gewähren einen großzügig zusammenhängenden Außenraum und erhalten einen Großteil des attraktiven Baumbestandes. Gleichermaßen wird der Abstand untereinander und zum Bestand maximiert – spannende, abwechslungsreiche Blickbeziehungen und Raumsequenzen entstehen. Allen Wohnungen, sowohl im Neu- als auch Bestandsbau, wird eine optimale Aussicht und Belichtung ermöglicht. Die Struktur des Bestandsgebäudes wird für die neue Wohnnutzung beibehalten, der ungenutzte Dachboden wird zum Wohngeschoss ausgebaut. Das ruhige, zurückhaltende Volumen ergänzt das Bestandsgebäude subtil und unaufgeregt und wahrt dessen eigenständigen, unverwechselbaren Charakter. Alle Wohnungen verfügen über großzügige Balkon- oder Terrassenflächen, deren verstellbare Schiebeelemente zusätzliche Privatheit schaffen oder den Blick in den Park öffnen.

 

Bauherr
Standort
Architektur
Projektleitung
Wettbewerb
Bauzeit
Fläche
Partner
Vollbild verlassen