In der Wiesen Süd, Wien

  • IDW
  • 934-In der Wiesen Süd_2620
  • 934-In der Wiesen Süd_2671
  • 20161213 In der Wiesen_1683 web
  • Atrium_2183_web
  • E0
  • Regelgeschoss
  • Schnitt
  • 20161018 Gleichenfeier P1040749 web
  • 20161018 Gleichenfeier P1040745 web

Auf dem rund neun Hektar großen Grundstück “In der Wiesen Süd” in Liesing sind auf sieben Bauplätzen rund 720 geförderte Wohnungen sowie Geschäftsflächen vorgesehen. Dietrich | Untertrifaller errichtete gemeinsam mit ARTEC Architekten auf Bauplatz 7 eine attraktive Anlage mit 300 Wohnungen, fünf Ateliers und einer Wohngemeinschaft für Jugendliche. Die Anlage besteht aus zwei würfelförmigen, leicht geknickten Solitären sowie drei länglichen Gebäuden, die durch ein Sockelgeschoß miteinander verbunden sind.

Den nördlichen Bereich hat Dietrich | Untertrifaller gestaltet. Die drei turmartigen Baukörper bilden einen zentralen, ruhigen Platz für die Bewohner. Die Abknickungen der beiden Solitäre öffnen das Areal nach Süden und unterstützen die Durchlässigkeit. Die kompakten Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen sind durchschnittlich 46 bis 133 m² groß und verfügen über großzügige private Freiflächen wie Loggien, Balkone und Dachgärten. Sie sind ost- bzw. westorientiert und an den Stirnseiten als Übereck-Wohnungen konzipiert – reine Nordwohnungen können somit vermieden werden. Ein umlaufendes schmales Loggienband mit daraus vorragenden Balkonen bringt zusammen mit der vollflächigen Verglasung Licht und Offenheit in die Wohnungen. Ein besonderes Highlight ist das lichtdurchflutete Atrium, das mit vielfältigen Sichtverbindungen für eine attraktive und kommunikative Erschließung der einzelnen Stockwerke sorgt.

Das Projekt ging als Sieger aus einem öffentlichen, dialogorientierten Bauträgerwettbewerb hervor. Die Jury lobte besonders die soziale Nachhaltigkeit: “Das Projekt bietet sehr hohe nutzungsoffene Qualitäten im Erdgeschoß, es sieht vielfältige Räume für gemeinschaftliche und gewerbliche Nutzungen vor. Des Weiteren einen Kinderspielraum in der Nähe der Waschküche, einen Kinderbereich und einen zweiten Spielplatz sowie Mietergärten am Dach.sowie Mietergärten am Dach.”

Bauherr
Standort
Architektur
Projektleitung
Wettbewerb
Bauzeit
Fläche
Ökologie
Anzahl
Partner
Vollbild verlassen