Haus N, Dornbirn

  • Haus_N_12_ex
  • Haus_N_03_ex
  • Haus_N_04_ex
  • Haus_N_02_ex
  • Haus_N_06_ex
  • Haus_N_10_ex
  • Haus_N_08_ex
  • Haus_N_11_ex
  • Haus_N_07_ex
  • haus-n-e0
  • haus-n-e1
  • haus-n-U1
  • haus-n-schnitt

Auf drei Geschossen entwickelt das Haus eine Terrassenlandschaft mit einer eigenständigen Welt aus Innen- und Außenräumen. Mit wenigen architektonischen Gesten erreicht es dank seiner Hanglage eine Kombination von geschützter Privatheit und gerichteten Ausblicken in die Landschaft.

Die Zufahrt endet an einem in die Fassade unauffällig eingebundenen Garagentor. In dem breiten Sockel aus Stahlbeton befinden sich auch die Sauna, die Haustechnik und verschiedene Lagerräume. Der eigentliche Eingang ins Haus wird überdeckt durch den darüber vorkragenden Zimmertrakt. Die Schlafzimmer darin bilden zusammen mit einem großzügigen, offenen Arbeitsraum einen schützenden Winkel für die begrünte Terrasse auf dem Garagendach. Dort begrenzt ein flaches Wasserbecken die äußere Kante und dient so als Absturzsicherung, ohne den Ausblick zu beeinträchtigen. Zum Hang hin schirmt eine Stahlbetonwand mit einem schmalen Oberlichtband gegen unerwünschte Einblicke ab.

Die oberste Ebene bildet ein großer, dreiseitig verglaster Wohnbereich, dessen Terrasse sich gleich einem Schiffsdeck über den vorkragenden Zimmertrakt erstreckt. Die durchgängigen Wandflächen und Deckenkanten aus Zedernholz beschreiben in den beiden oberen Geschossen eine S-förmige Figur. Zwei Treppenläufe durchdringen die Deckenflächen und führen gezielt durchs Haus. Sie enden im obersten Geschoss an der Nordfassade mit einem Blick in die Landschaft. Erst nach einer Wendung zurück in den Raum eröffnet sich dem Besucher der Wohnbereich. Sein Inneres wird durch einen frei stehenden, gemauerten Kamin und einen raumhohen Küchenschrank gegliedert. Fußboden und Möbeleinbauten sind aus Nussholz gefertigt und stehen mit ihren dunklen Oberflächen in einem ruhigen Kontrast zur Fülle des Tageslichts.

(Walter Zschokke, 2008)

Bauherr
Standort
Architektur
Projektleitung
Bauzeit
Fläche
Partner
Vollbild verlassen