Dreilindenhang, St. Gallen Spatenstich

Am 21. Februar fand der Spatenstich in St. Gallen statt. Auf dem Foto von links nach rechts Herr K. Geser (ASGA), Herr Ch. Stäheli (Dietrich|Untertrifaller|Stäheli), Herr M. Berlinger (ASGA), Herr A. Noger (Ortsbürgergemeinde) und Herr M. Maier (Rhomberg Bau).

Das Projekt DUO Dreilindenhang ist im Jahre 2007 als Sieger beim Investorenwettbewerb der Überbauung Gesshalden hervorgegangen. Es handelt sich um vier versetzt angeordnete Baukörper, welche die Baulücke Gesshalden schliessen sollen.

Das Beurteilungsgremium honorierte beim Entwurf von Dietrich | Untertrifaller | Stäheli Architekten unter anderem die landschaftlichen und städtebaulichen Integrationswirkungen des Projektes. Es sind 40 Wohneinheiten verteilt auf vier Baukörper vorgesehen. Im unteren Sockelgeschoss befindet sich eine gemeinsame, grossflächig angelegte Tiefgarage. Im darüberliegendem Kellergeschoss befinden sich die Nebenräume der Wohneinheiten. In den oberen Geschossen befinden sich pro Baukörper je fünf Wohngeschosse mit je zwei Wohnungen. Quer durch die Überbauung führt ein privater Erschliessungsweg, welcher an die Wildeggtreppe und das Dreilindengässlein angeschlossen wird.

Das im Eigentum der Orstbürger stehende Grundstück wird unter der Bauherrschaft der ASGA Pensionskasse Genossenschaft vom Totalunternehmer Rhomberg Bau AG bebaut. Alle Mietwohnungen mit ca. 3.500 m² Nutzfläche werden im Minergie-Standard als Massivbau errichtet.

www.dreilindenhang.ch